Young Jazz Talent Award

Jazz ist ein wesentlicher Bestandteil der Musikkultur. Während seiner mehr als einhundertjährigen Entwicklung hat der Jazz immer neue Stilrichtungen hervorgebracht und wurde zu einer weltweit dominanten Form der Popmusik, die er nach wie vor maßgeblich mitprägt. Jazz-Musiker*innen zeichnet neben hoher Virtuosität in der Beherrschung ihrer Instrumente eine besondere Begabung zur Improvisation aus. In Deutschland hat sich mit prominenten Künstlern wie Albert Mangelsdorff, Klaus Doldinger bis hin zu Till Brönner seit den 60er Jahren eine eigenständige Jazzkultur von internationaler Bedeutung entwickelt.

 

Die Förderung junger Jazz-Talente im deutschsprachigen Raum ist den Initiatoren des YOUNG JAZZ TALENT AWARD ein besonderes Anliegen. 2022 rief die »Ringbeck Foundation« den Award ins Leben: Junge, noch nicht etablierte Jazzmusiker im Alter von 16 bis 23 Jahren sollen in ihrer Karriere-Entwicklung besonders gefördert werden. In jedem Jahr steht ein ausgewähltes Instrument/Element im Mittelpunkt.

Im Jahr 2022 lag der Fokus auf dem Schlagzeug  … »DRUMS ONLY«. Der Sieger hieß Merlin Hellenkamp. Er studiert an der Folkwang Hochschule der Künste in Essen Werden – Bachelor Studiengang »Jazz Performing Artist Drums« mit Unterricht bei Prof. Thomas Alkier und Sperie Karas. Mit 18 Jahren war er der Jüngste von vier nominierten Drummern und zeigte sich als Ausnahmetalent unter den jüngeren Schlagzeugern in Nordrhein-Westfalen.

Im Jahr 2023 stand das Piano als eines der besonders wichtigen, stilprägenden Instrumente im Jazz und in der Popmusik im Mittelpunkt … »PIANO ONLY«. Der 22jährige Paul Küppers konnte die Mehrzahl der Jury-Stimmen für sich gewinnen. Paul studiert in 2023 im sechsten Semester an der HfMT . Hochschule für Musik und Tanz . Köln – Bachelor Studiengang »Music . Jazz/Pop« mit Unterricht bei Prof. Hubert Nuss und Prof. Niels Klein. Er ist Bandleader der Gruppe PKIII und präsentierte sich als Sideman u.a. mit dem Frederik Hesses Quintet und der Fusion Band M.E.I.N.E.R.

Im Jahr 2024 steht der Wettbewerb im Zeichen des Gesangs als ergänzendes und gleichzeitig dominates Element des Jazz … »VOCALS ONLY«. Die Durchführung des Wettbewerbs unter den nominierten Sängern*innnen findet statt am 26. April 2024 ab 20:30 Uhr in der »Jazz Schmiede . Düsseldorf«. Die Tour der Siegerin/des Siegers ist für den Herbst 2023 geplant.

Das inhaltliche Konzept des YOUNG JAZZ TALENT AWARD wurde gemeinschaftlich vom Vorstand der »Ringbeck Foundation« Jürgen Ringbeck und Peter Weiss, dem Spiritus Rector der Düsseldorfer Jazzszene und musikalischen Leiter der »Jazz Schmiede . Düsseldorf« entwickelt. Besonderer Dank für die Unterstützung bei der Umsetzung gilt den für die Nominierungen zuständigen Professoren, den Mitgliedern der Jury sowie der »Jazz Schmiede Düsseldorf« und den weiteren mitwirkenden deutschen Jazzclubs.

Der YOUNG JAZZ TALENT AWARD 2024 ist wieder mit 5.000,00 € dotiert. Gefördert werden speziell junge, noch nicht etablierte Jazz-Sänger*innen. Von dem/der Preisträger*in wird besondere Beherrschung seiner/ihrer Stimme, des musikalischen Zusammenspiels sowie spielerische Kreativität und Improvisationstalent erwartet. Für ihn/sie wird im Herbst des Wettbewerbsjahres eine Konzert-Tour mit eigener Band in vier renommierten deutschen Jazzclubs organisiert. Das Preisgeld wird für die Realisierung dieser Tour eingesetzt.

Der Ablauf des Wettbewerbs in 2024  Um den Auswahlprozess zu vereinfachen, aber gleichzeitig eine hohe Qualität der Kandidaten*innen sicherzustellen, wird die Vorauswahl zunächst auf Jazz-Sänger*innen beschränkt, die in Nordrhein-Westfalen studieren. Prof. Romy Camerun, »Folkwang Universität der Künste . Essen« und Prof. Anette von Eichel, »Hochschule für Musik und Tanz . Köln« werden als renommierte Ausbilder in der Region jeweils zwei geeignete Kandidaten vorschlagen, die, nachdem sie alle erforderlichen Anforderungen erfüllt haben, für den Wettbewerb nominiert werden. Der Auswahlprozess läuft zur Zeit.

Jeder Kandidat/jede Kandidatin wird gemeinsam mit der gestellten Begleitband drei Stücke präsentieren.

Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers durch eine exklusive Jury und deren/dessen Ehrung erfolgen am gleichen Abend.